IM NEUEN ZUHAUSE - TIERE DIE VERMITTELT WURDEN

Diese Schützlinge stehen für alle, die bereits ein in ein gutes Zuhause vermittelt werden konnten. VIELEN DANK!




innovaeditor/assets/finn-.jpg

Hallo, 

 eine kurze schöne Nachricht von unserem scheuen Streuner. Er gehört jetzt zu uns und hat sich mit viel Geduld zähmen lassen und genießt es, ein Zuhause zu haben. Es war ein langer Weg, aber es war schön, die vielen winzigen Erfolgserlebnisse zu sehen. Er hat sich schnell auch bei meinem Mann ins Herz  geschlichen. Er heißt jetzt Findus und schläft sogar seit einigen Wochen in der Wohnung und genießt die Zuwendung, streunen geht er auch noch gerne, aber nur noch im näheren Umkreis, unser Hund hat ihn auch langsam akzeptiert und er lässt sich sogar schon beschnuppern. Das Betreten unseres Grundstücks ist nicht ganz einfach, weil unser Hund ihn gerne verbellt.... aber ich hoffe, das gibt sich noch, in der Wohnung klappt's ja auch. Es hat lange gebraucht, bis er überhaupt für kurze Zeit eine geschlossene Balkontür akzeptiert hat, er hat dann Panik gehabt, nicht mehr raus zu können. Auch die Gewöhnung an Fütterungszeit und Rufen hat gedauert. Zunächst kam er  nach der Kastration im Oktober dann immer in unsere Scheune, war furchtbar schüchtern, hatte kaum Zutrauen, aber war sehr schlau und lernfähig. Als ich ihn mir irgendwann einmal kurzerhand auf den Schoß gesetzt hatte, blieb er dann einfach sitzen, hat sich  zusammengerollt  und hat die Augen geschlossen.  Das war so rührend, dass ich wusste, wir kriegen das mit ihm schon irgendwie hin. Irgendwann hat er dann in einer Kuschelkiste draußen auf unserem Balkon geschlafen, inzwischen ist er aber auch ganz entspannt in der Wohnung und schläft drinnen, er kuschelt sogar mit unserem Kater.... und manchmal auch ganz schüchtern mit uns. 

 

Viele Grüße aus Neuwirtshaus